Welche Größe und welches Modell am besten zu Ihnen passt, finden Sie am besten bei einer Beratung in unserem Laden und bei einer Probefahrt heraus. 

Da jeder Körper andere Proportionen – Länge von Beinen, Armen und Oberkörper – hat, ist es schwierig, eine generelle Aussage per Ferndiagnose zu stellen. Zudem spielen auch die eigenen Vorlieben, wie Sie sitzen möchten, eine wichtige Rolle.

Skizze zur Messung der Schritthöhe

Für eine erste Einschätzung helfen folgendes Vorgehen und Formel:

  1. Stellen Sie sich ohne Schuhe oder besser noch in Unterwäsche mit dem Rücken zur Wand.
  2. Schieben Sie eine Wasserwaage oder auch ein Buch zwischen die Beine, und zwar am besten so hoch es geht!
  3. Die obere Kante der Wasserwaage oder des Buchrückens muss waagerecht ausgerichtet sein
  4. Dann bitte die Länge vom Boden bis zur Oberkante messen – fertig! Dieses Maß ist die Schritthöhe in Zentimetern.

Multiplizieren Sie den Wert für folgende Radtypen wie folgt:

  • Trekking- oder Reiserad: 0,66
  • Rennrad: 0,66 + 2 cm
  • Mountainbike-Hardtail: 0,226 (für Zoll-Angaben)
  • Mountainbike-Fully: 0,225 (für Zoll-Angaben)

Wenn der Wert zwischen zwei Rahmengrößen liegt, dann gilt der Tipp, die kleinere Rahmengröße zu wählen. Bitte beachten: Der Wert gibt nur die passende Länge des Sitzrohres an, nicht, wie gestreckt oder aufrecht Sie sitzen!